Infotag „RUND UMS ÄLTERWERDEN“

Aussteller

Stand Nr.
A19

ADAC Mittelrhein

Der ADAC Mittelrhein in Koblenz ist eine zentrale Anlaufstelle in Sachen Mobilität in der Region. Neben Verbraucherschutz, Pannenhilfe und Förderung des Motorsports, bietet er Verkehrsinformationen,
Fahrsicherheitstrainings, Mobilitätssicherheitsangebote und touristische Angebote für seine Mitglieder.
Darüber hinaus finden Veranstaltungen zur Förderung der Mobilität und Sicherheit in der Region statt.

Stand Nr.
C9

Agentur für Haushaltshilfe GmbH

Kostenlose Hilfe im Haushalt, geht so etwas?
Ja! Mit der „Agentur für Haushaltshilfe“.
Wir sind spezialisiert auf die hauswirtschaftliche Unterstützung von Menschen mit Pflegegrad. Jeder Pflegebedürftige hat Anspruch auf 125 Euro monatliche Entlastungsleistungen von seiner Pflegekasse. Alle unsere Alltagshelfer sind angestellte Fachkräfte bei der Agentur für Haushaltshilfe und sind darauf geschult Ihnen bestmöglich im Haushalt unter die Arme zu greifen. Alle notwendigen Informationen zu Ihren vorhandenen Budgets, der sauberen Planung dieser Budgets und der konkreten Umsetzung Ihrer Hilfe vor Ort erläutern Ihnen unsere Teamleiter in einem umfassenden Erstgespräch.

Stand Nr.
C20

Andrea Achten

Viele Senior*innen sind neugierig auf den Umgang mit Internet, Smartphone und Tablet. Denn die digitale Welt ermöglicht einen Zugewinn an Lebensqualität, Selbstständigkeit und Teilhabe. Die ehrenamtlichen Digital-Botschafter*innen Rheinland-Pfalz geben kostenlos individuelle Hilfestellungen. Wir freuen uns darauf, Ihnen unsere ehrenamtliche Arbeit vorzustellen.

Stand Nr.
B18

AOK Rheinland-Pfalz/ Saarland

Die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse ist der größte Krankenversicherer in der Region Rheinland-Pfalz/Saarland und betreut über 1,2 Millionen Versicherte sowie mehr als 85.000 Arbeitsgeber. Mit über 30 Kundencentern, mehr als 200 Servicestellen und vielen regionalen Gesundheitsangeboten, bietet die AOK ihren Versicherten einen wohnortnahen Service rund um das Thema Gesundheit.

Stand Nr.
B13

Zweckverband A.R.T.

Wir laden Sie herzlich ein, sich am A.R.T.-Infostand aus erster Hand über das Thema Abfall zu informieren und mit unserem engagierten Team ins Gespräch zu kommen.

Wir stehen Ihnen bei Fragen rund um Pflege- und Inkontinenzabfälle mit Rat und Tat zur Seite und beraten Sie gerne zu unserem umfangreichen digitalen Serviceangebot.

 

 

Stand Nr.
C4

Augusta Seniorenservice KG

Unser Augusta Seniorenservice bietet professionelle Unterstützung und Betreuung für ältere Menschen in ihrem Zuhause. Wir helfen bei alltäglichen Aufgaben wie Einkaufen, Kochen, Reinigen und der Wäsche. Darüber hinaus bieten wir auch soziale Aktivitäten durch Betreuungen und Begleitung beispielsweise zu Arztterminen an. Unser Ziel ist es, älteren Menschen ein selbstbestimmtes Leben in ihrer vertrauten Umgebung zu ermöglichen und ihre Lebensqualität zu verbessern.

Stand Nr.
C7

AWO-Betreuungsverein

Jeder Mensch kann durch einen Unfall, Krankheit oder eine seelische, geistige oder körperliche Behinderung in die Lage geraten, wichtige Angelegenheiten des Lebens dauerhaft oder vorübergehend nicht mehr selbst besorgen zu können. Bei der Beratungsstelle des AWO-Betreuungsvereins Trier können Sie sich anonym und kostenlos informieren, welche Vorsorgemöglichkeiten es für Sie und Ihre Familie gib.

Stand Nr.
C19

Baltasar-Neumann-Technikum

Das BNT ist eine technikdidaktisch ausgerichtete Bildungseinrichtung des Landes Rheinland-Pfalz.

Das BNT qualifiziert erwachsene und adoleszente Menschen als staatlich geprüfte TechnikerInnen und AbiturientInnen mit technischem Leistungskurs.

BNT ist Bildung für Nachhaltige Technik, die verantwortungsvoll Geschlechts-, Alters- und Kulturdifferenzen für und mit den Lehr-Lernbeteiligten verbindet und dies durch vielfältige institutionelle, personale und wirtschaftliche Kooperationen innovativ flankiert.

Stand Nr.
A2

Behindertenbeauftragter im Landkreis Trier-Saarburg

Die Behindertenbeauftragten im Landkreis und den VGs unterstützen und beraten Betroffene und ihre Angehörige sowie die Verwaltungen bei allen Fragen der Barrierefreiheit und der selbstbestimmten Lebensführung mit dem Ziel, das Leben und die Würde von Menschen mit Behinderung zu schützen, ihre Benachteiligung zu beseitigen, sowie die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am Leben in der Gesellschaft zu gewährleisten und ihre Integration zu fördern. 

Redaktion: Alfred Bläser – Hans-Rudolf Krause – Hubert Weis